Bei Slow-Made dreht sich vieles um eine Mischung aus elf getrockneten Wildkräutern.
Ohne jegliche Zusätze heisst diese Mischung Wildkräuter-Pur, und angereichert mit
wenig Olivenöl, Himalaja-Salz und Zitronensaft Wildkräuter-Extra.
Die Konsistenz von Wildkräuter-Extra ist trocken, doch sind die Kräuter geschmeidiger und der
Eigengeschmack kommt bereits im trockenen Zustand gut zum Tragen. Wildkräuter-Extra lässt sich
besonders gut über fertige Gerichte streuen und schmeckt trocken z.B. auch auf Butterbrot hervorragend.

Das kleine und feine Sortiment umfasst zudem die drei Einzelkräuter Brennessel, Giersch und
Wiesenbärenklau und die Wildkräuternüsse - ein feiner Snack aus Mandeln und
Cashewkernen, die mit Wildkräuter-Pur und den zermahlenen, aromatischen Samen der
Wilden-Möhre sowie etwas gewürzt sind.
Abgerundet wird die Produktepalette durch den Wildkräuter-Senf. Die Zutaten sind
nebst Schweizer Senfkörnern und der Wildkräutermischung auch Hagebutte, für eine leicht
fruchtige Note. Der Senf kommt ohne Zuckerzusatz aus, ist grobkörnig und mittelscharf.